Verurteilter Fälscher nach Landung am Flughafen Stuttgart festgenommen

Bundespolizeiinspektion Flughafen Stuttgart (ots) – Schnell und scheinbar unerwartet endete die Reise eines 34-jährigen rumänischen Staatsangehörigen, der am vergangenen Freitag (01.06.18) mit einem Flug aus Bukarest in Stuttgart gelandet war.

Im Rahmen der grenzpolizeilichen Einreisekontrolle durch Beamte der Bundespolizei stellte sich heraus, dass gegen den 34-Jährigen ein Vollstreckungshaftbefehl mit einer zu verbüßenden Restfreiheitsstrafe von insgesamt 291 Tagen vorliegt. Der Mann war im Jahr 2009 wegen Fälschung von Zahlungskarten mit Garantiefunktion und Vordrucken von Euroschecks zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von zwei Jahren und zwei Monaten verurteilt worden. Zwischenzeitlich wurde er nach Rumänien abgeschoben, wobei der Haftbefehl für den Fall einer Wiedereinreise bestehen blieb. Dies schien dem jungen Mann bei seiner Reiseplanung jedoch offenbar nicht bewusst gewesen zu sein, sodass er sich sichtlich irritiert zeigte, als es für ihn nach der Landung direkt ins Gefängnis ging.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.