2,2 Millionen Euro für Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe

Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha stellt in diesem Jahr insgesamt 2,2 Millionen Euro für die Förderung von Wohnungsloseneinrichtungen zur Verfügung. Wie der Minister bekannt gab, unterstützt das Land in einer zweiten Tranche in Höhe von rund 600.000 Euro Baumaßnahmen an vier Einrichtungen in den Landkreisen Emmendingen, Enzkreis, Konstanz und Reutlingen. Weiterlesen

„Oper und Ballett sind Aushängeschilder des Landes“

Kunst und Kultur seien Bestandteil seines Lebens, sagt Ministerpräsident Winfried Kretschmann im Interview mit der Stuttgarter Zeitung. In der Bibliothek der Villa Reitzenstein, dem Sitz des Staatsministeriums, sprach Kretschmann über die Sanierung der Oper, einen Neubau für das Linden-Museum, die Unfreiheit eines Herrschers und die Gefahr postfaktischer Diskurse für unsere Demokratie. Weiterlesen

Landtag wählt Delegierte für Bundespräsidentenwahl

Stuttgart. Für die 16. Bundesversammlung, die am 12. Februar 2017 in Berlin den neuen Bundespräsidenten wählt, hat der Landtag von Baden-Württemberg in seiner Plenarsitzung am 21. Dezember 2016 seine 80 Mitglieder benannt. Landtagspräsidentin Muhterem Aras (Grüne) wird die nominierten Vertreterinnen und Vertreter nun anschreiben, ob sie ihre Wahl annehmen. Bis spätestens Ende Dezember 2016 wird Aras die Liste der baden-württembergischen Delegierten an den Präsidenten des Bundestag Prof. Dr. Norbert Lammert weiterleiten. Weiterlesen

Landtagspräsidentin Aras: Terroranschlag in Berlin ist Angriff auf unsere Lebensweise und unsere Freiheit

Stuttgart. An die Opfer des schrecklichen Terroranschlags auf einen Berliner Weihnachtsmarkt hat der Landtag von Baden-Württemberg zu Beginn seiner Plenarsitzung am Mittwoch, 21. Dezember 2016, erinnert. „Der Anschlag auf den Weihnachtsmarkt in Berlin hat uns erschüttert, wir sind fassungslos, wir sind geschockt“, sagte Landtagspräsidentin Muhterem Aras (Grüne). Die Tat habe uns allen gegolten und habe uns alle getroffen. „Es ist ein Angriff auf unsere Werte, unsere Lebensweise, unsere Freiheit. Unser Rechtsstaat, unsere Gesellschaft sind jedoch stark genug, dem entgegenzutreten. Wir dürfen nicht zulassen, dass aus Wut oder Angst unser gesellschaftliches Klima vergiftet und unsere Gesellschaft gespalten wird“, betonte Aras. Die Präsidentin, deren Worten eine Schweigeminute folgte, führte im Einzelnen aus: Weiterlesen