Kohleklau lässt Bürger frieren

Lieferstopp für Briketts am Pranger

Die AfD in den Landkreisen Calw und Freudenstadt fordert die verantwortlichen Politiker und Braunkohleproduzenten dazu auf, den unerklärten gegen unsere Bürger unverzüglich einzustellen und den Handel wieder mit Briketts zu nachvollziehbaren Preisen zu beliefern.
Stadtrat Rodolfo Panetta [Bild]: „Der kalte Winter rückt näher und immer mehr Bürger frieren und sind gesundheitlich gefährdet.
Besitzer von Kachelöfen sind außer auf Brennholz auch auf Braunkohlebriketts angewiesen, um die Wärme durch Glut den Tag über zu konservieren.
Denn auch teuer eingekauftes Hartholz wie Buche und Eiche brennt schnell herunter“.

10 Kilogramm Briketts waren in den Baumärkten des Landkreises Freudenstadt 2020 für 2 Euro zu erhalten, 2021 mussten dafür 2,60 Euro bezahlt werden.
In diesem Jahr sind in sämtlichen relevanten Märkten die Kohlebestände ausverkauft.
Neue Lieferungen werden verweigert.

Die Verkaufsleitung des Globus-Baumarkts in Horb erklärte auf Nachfrage von Panetta, es werde keine Kohle mehr geliefert, weil die gesamte Braunkohle für die Verstromung benötigt werde.
Panetta: „Diese Begründung ist wenig glaubwürdig, weil Privatkunden den beiden einzigen deutschen Produzenten UNION-Briketts in Frechen und REKORD-Briketts in der Lausitz höhere Preise bezahlen würden als die Stromkonzerne. Auch wirtschaftlich wäre die Verstromung sinnlos, weil Kohle im Ofen den vollen Brennwert entfaltet, während bei der Umwandlung in Strom Energie verloren geht. Recherchen im Internet zeigen schließlich auf, dass die Politik den Verkauf von Kohle zum 31.12.2022 verbietet und dass die Produzenten die Herstellung und Belieferung schon jetzt eingestellt haben. Die verantwortlichen Politiker und Medien verschweigen den Bürgern die Zusammenhänge und die brutalen Folgen, die durch die Stilllegung von älteren Kachelöfen noch verschärft werden“.

Inzwischen werden im Internet Braunkohlebriketts zu Wucherpreisen gehandelt, angefangen von Palettenware zu 800 Euro pro Tonne bis zu 80 Euro pro 10-Kilo-Pakt.
Es sei offensichtlich, so Panetta, dass Politiker und die von der Politik abhängigen Braunkohleproduzenten den Bürgern unter dem Schlagwort „Dekarbonisierung“ vorzeitig ein weiteres Stück Wärme und Wohlstand entziehen wollen.
Der AfD-Kreisverband ruft alle Bürger zu Protesten und zum Widerstand gegen solche Politik auf.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..