Wer stoppt Lucha

Die sozialpolitische AfD-Fraktionssprecherin Carola Wolle MdL hat Sozialminister Manfred Lucha (Grüne) vollständigen Realitätsverlust vorgeworfen.

„Bei der digitalen Gesundheitsministerkonferenz stellten er und sein hessischer Amtskollege tatsächlich den Antrag auf einen Neuanlauf im Bundestag für eine Impfpflicht ab 60 Jahren. Das ist kein Witz. Erst in diesem Monat ergab die Online-Expertenanhörung zur Corona-Impfpolitik, dass die Corona-Impfnarrative unhaltbar sind. Die Pathogenität einer neuen Variante sei nicht vorhersehbar, hieß es; und der Impfschutz mit den eingesetzten Impfstoffen sei bei einer neuen Variante gering. Doch Lucha setzt unbeirrt seine Reise in der Parallelwelt fort.“

Zugleich wurde eingestanden, dass Kinder und Jugendliche nur eine geringe Krankheitslast hatten, weiß Wolle. „Damit wurde abermals zugegeben, dass die Impfung nur aus epidemiologischen und damit sozialen, nicht aber medizinischen Gründen erfolgte. Damit wird der primäre Gesundheitsschutz des Individuums abgewertet und zum Sozialschutz vulnerabler Gruppen uminterpretiert. Nicht zuletzt aus dieser Erkenntnis heraus wischte der Bundestag eine Impfpflicht vom Tisch. Und selbst Olaf Scholz (SPD) hatte daraufhin deutlich gemacht, dass er keine Basis für einen erneuten Anlauf sieht. All das ist Lucha egal. Wer endlich stoppt diesen verblendeten Minister?“

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.