Erst beleidigt, dann Pfefferspray gesprüht

Mosbach/Seckach (ots) Ein 33-Jähriger hat am Samstagabend (16.03.2019) gegen 23.10 Uhr einen 43-Jährigen auf der Fahrt von Mosbach nach Seckach beleidigt und ihm anschließend Pfefferspray ins Gesicht gesprüht.

Die beiden Männer gerieten aus bislang unbekannten Gründen in der Stadtbahn in verbale Streitigkeiten, welche sich nach dem Ausstieg in Seckach an die Bushaltestelle verlagerte. Hierbei soll der 33-jährige deutsche Staatsangehörige seinem Kontrahenten zudem Pfefferspray ins Gesicht gesprüht haben, wodurch dieser eine Reizung der Augen erlitt. Alarmierte Beamte der Bundes- und Landespolizei trafen beide Beteiligte vor Ort an. Das Bundespolizeirevier Heilbronn hat nun die Ermittlungen gegen den mit etwa 1,6 Promille alkoholisierten Tatverdächtigen übernommen und sucht in diesem Zusammenhang nach weiteren Zeugen. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer +4971318882600 entgegengenommen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.