Blinder Passagier im Rucksack

Stuttgart (ots) Eine ungewöhnliche Entdeckung machte ein Reisender am Dienstagvormittag (12.03.2019) in einem Zug von Frankfurt nach Stuttgart: Auf der Fahrt vom Frankfurter Flughafen in die Landeshauptstadt Stuttgart bemerkte der Mann, dass ein etwa drei Zentimeter langer Skorpion auf seinem Oberkörper lief.

Dieser hatte es sich vermutlich während der 14-tägigen Indienreise des Mannes in seinem Rucksack gemütlich gemacht. Unbeirrt griff der Reisende nach einem Kaffeebecher und fing das Tier schließlich ein. Nach seiner Ankunft im Stuttgarter Hauptbahnhof übergab er den blinden Passagier gegen 10.50 Uhr letztendlich an eine SKS-Streife, welche den Tiernotdienst informierte. Leider blieb das Happy End nach der langen Reise des Skorpions aus, da er kurz nach der Einlieferung in eine Tierhandlung verstarb.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.