Gesuchter Straftäter überführt sich selbst – Bundespolizisten nehmen 22-Jährigen fest

Tübingen (ots) Beamte der Bundespolizei haben am Freitagabend (08.03.2019) gegen 17.50 Uhr einen 22-jährigen Syrer im Tübinger Hauptbahnhof festgenommen.

Die Polizeibeamten wurden auf den Mann aufmerksam, da er seinen Kaffeebecher auf den Boden warf und weiterlief, kurz nachdem er die Bundespolizisten passierte. Der Aufforderung eines Passanten, den Becher wieder aufzuheben, kam der 22-Jährige nicht nach. Im Zuge der Personenkontrolle durch die Polizeibeamten stellte sich heraus, dass der bereits wegen Hausfriedensbruchs verurteilte syrische Staatsangehörige von der Staatsanwaltschaft Tübingen mit einem Vollstreckungshaftbefehl gesucht wurde, da er die gegen ihn verhängte Geldstrafe nicht bezahlt hatte. Der Bruder des Festgenommenen konnte die noch offene Strafe begleichen, sodass dem 22-Jährigen eine Ersatzfreiheitsstrafe von 40 Tagen erspart blieb.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.