Festnahme am frühen Morgen / 52-Jährige muss für zwei Monate ins Gefängnis

Osnabrück (ots) Bundespolizisten haben heute gegen sechs Uhr morgens im Hauptbahnhof Osnabrück eine mit Haftbefehl gesuchte 52-Jährige festgenommen. Die Frau muss für rund zwei Monate in Haft.

Bei einer Routinekontrolle stellten die Beamten fest, dass die Frau von der Staatsanwaltschaft in Bochum mit Haftbefehl gesucht wird.

Die 52-Jährige hatte die Geldstrafe aus einer Verurteilung aus dem Jahr 2018 wegen Erschleichen von Leistungen in zehn Fällen nicht bezahlt. Sie war der Justizkasse noch 600,- Euro schuldig und hatte sich der Vollstreckung entzogen. Darum wurde die Frau jetzt von der Staatsanwaltschaft per Haftbefehl gesucht.

Mit der sofortigen Bezahlung der Geldstrafe hätte die 52-jährige deutsche Staatsangehörige den Gefängnisaufenthalt noch abwenden können. Weil sie die geforderte Summe aber nicht aufbringen konnte, wurde die Frau von den Bundespolizisten zur Verbüßung einer 60-tägigen Ersatzfreiheitsstrafe in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.