„Gans gehabt“

Stuttgart (ots) Einen nichtalltäglichen Einsatz haben Beamte der Bundespolizei am Samstagnachmittag (02.03.2019) gegen 13.40 Uhr im Stuttgarter Hauptbahnhof erlebt.

Ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn informierte die Bundespolizei über eine freilaufende Gans im Gleis 6. Während eine Streife versuchte das Federtier einzufangen, rückt eine zweite Streife mit einer Hundebox zur Verstärkung an. Der mehrfachen Aufforderung der Beamten, den Gleisbereich zu verlassen und dem Platzverweis Folge zu leisten, kam die Gans nicht nach. Daraufhin entschlossen sich die Bundespolizisten den Entenvogel, nach vorübergehender Sperrung der Gleise 6, 7, 8 und 9, kurzerhand in Gewahrsam zu nehmen und ihn anschließend dem Tiernotdienst Stuttgart zu übergeben. Er wurde nach einem kurzzeitigen Gewahrsam anschließend wieder am Bärensee in die Freiheit entlassen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.