Mit Haftbefehl gesucht / Bekannter bewahrt 47-Jährigen vor Haftstrafe

Bad Bentheim (ots) Ein mit Haftbefehl gesuchter 47-Jähriger ist der Bundespolizei am Montagabend im Bahnhof Bad Bentheim ins Netz gegangen. Ein Freund bezahlte die offene Geldstrafe von 1990,- Euro und bewahrte den Gesuchten damit vor einem halben Jahr Haft.

Der Mann war Fahrgast in einem international verkehrenden Reisezug aus den Niederlanden. Beamte der Bundespolizei hatten den 47-Jährigen am Montagabend gegen 19:25 Uhr im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung im Bahnhof Bad Bentheim kontrolliert.

Bei der Überprüfung der Personalien im polizeilichen Fahndungssystem stellten die Bundespolizisten fest, dass der Mann von der Staatsanwaltschaft Osnabrück mit Haftbefehl gesucht wurde. Aus einer Verurteilung von 2014 wegen gemeinschaftlichen Diebstahls in zwei besonders schweren Fällen, hatte der 47-jährige Niederländer noch eine Geldstrafe von 1990,- Euro zu bezahlen oder eine Freiheitsstrafe von 199 Tagen zu verbüßen.

Weil ein Bekannter den offenen Betrag für ihn bei der Polizei in Hannover einzahlte, ersparte er sich den drohenden Gefängnisaufenthalt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.