Vermisste Kinder im Hbf Ulm unterwegs

Ulm (ots) – Beamte der Bundespolizei haben in der Nacht zum Samstag (08.12.2018) gegen 00:50 Uhr zwei Jugendliche im Ulmer Hauptbahnhof angetroffen, welche als vermisst gemeldet waren.

Während der 15-jährige Junge aus einer Jugendeinrichtung ausgerissen war, war seine 14-jährige Begleiterin seit einigen Tagen von zu Hause abgängig. Die eingesetzten Polizeibeamten übergaben die beiden Jugendlichen aus dem Ostalbkreis der Landespolizei, welche die weiteren Maßnahmen übernahmen. Etwa sechs Stunden später trafen Bundespolizisten auf ein vermisstes 12-jähriges Mädchen, welches in einer Regionalbahn von Aalen nach Ulm unterwegs war. Die Zugbegleiterin alarmierte die Polizeibeamten, da sie den Verdacht hegte, das Mädchen sei von zu Hause weggelaufen. Familienangehörige holten die junge Ausreißerin, welche offenbar auf dem Weg zu Ihrer Oma war, anschließend auf dem Polizeirevier ab.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.