Präsidium des Landtags: Bekenntnis zu Europa wichtiger denn je

Brüssel/Stuttgart – Das Präsidium des Landtags von Baden-Württemberg unter Leitung von Landtagspräsidentin Muhterem Aras traf sich in Brüssel mit Repräsentanten des Landes zum zweitägigen Informationsaustausch. Es ist dies der erste Präsidiumsbesuch in der „EU-Hauptstadt“ in dieser 16. Legislaturperiode. „In allen Gesprächen war die Botschaft eindeutig: Im Mai 2019 wird es ums Grundsätzliche gehen. Ein halbes Jahr vor der Europawahl ist ein Bekenntnis zum Friedensprojekt Europa wichtiger denn je!“, so Präsidentin Aras. „Uns wurde in allen Gesprächen deutlich vor Augen geführt, wie wichtig nicht nur proaktives Einbringen von Interessen des Landes, sondern auch solidarische Präsenz ist.“ Zum Auftakt traf sich das Präsidium mit EU-Kommissar Günther Oettinger im Rahmen eines Netzwerktreffens in der Landesvertretung. Er bezeichnete die bevorstehende Europawahl als einen „Kampf der Systeme um die Werteordnung“. Das Europa des Jahres 2018 sei geprägt von „Sorgen im Inneren und Gegnern im Äußeren“. Die Europawahl im Mai 2019 werde deshalb eine entscheidende Wegmarke sein. Weiterlesen

Ausschuss für Verkehr: Landesagentur e-mobil wichtiger Akteur im Transformationsprozess der Auto-Branche

Stuttgart – Die Automobilbranche steht nach Überzeugung des Verkehrsausschusses vor der größten Herausforderung ihrer Geschichte. „Es gilt, die Megatrends Elektrifizierung, Digitalisierung, autonomes Fahren und Sharing-Modelle zu meistern“, so der Vorsitzende des Verkehrsausschusses, Karl Rombach (CDU) nach nicht öffentlicher Sitzung am 21. November 2018. E-mobil-Geschäftsführer Franz Loogen trug dem Gremium den ersten Fortschrittsbericht des Strategiedialogs Automobilwirtschaft vor – ein im Frühjahr 2017 eingeführtes, institutionalisiertes Vernetzungsformat. „Das Ziel einer nennenswerten CO2-Reduzierung verbunden mit dem gesteuerten Strukturwandel für eine Branche mit gut 1000 Zulieferern, rund 470 000 Beschäftigten und mehr als 400 Milliarden Euro Umsatz ist ambitioniert, aber machbar. Der Ausschuss ist überzeugt, dass die Landesagentur e-mobil in diesem Transformationsprozess einen zentralen Beitrag auf dem Weg in eine gute, emissionsarme Zukunft leisten kann.“ Weiterlesen