Bundespolizisten identifizieren mutmaßliche Taschendiebe

Stuttgart (ots) – Zivilbeamte der Bundespolizei haben am Freitagabend (23.11.2018) gegen 20:15 Uhr zwei 21 Jahre alte mazedonische und serbische Männer im Stuttgarter Hauptbahnhof vorläufig festgenommen, die im Verdacht stehen, eine Woche zuvor zwei Reisende beim Einsteigen in einen Zug bestohlen zu haben. (Siehe veröffentlichte Pressemitteilung vom 19.11.2018).

Die Beamten erkannten die beiden mutmaßlichen Taschendiebe am Bahnsteig 9/10 aufgrund der vorhandenen Lichtbilder aus der Videoüberwachung wieder. Nach Entscheidung der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurden die mazedonischen und serbischen Staatsangehörigen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Sie müssen nun mit einem Strafverfahren wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls rechnen. Ob die zwei 21-Jährigen für weitere Diebstahlsdelikte in Frage kommen, ist derzeit noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.