18-Jähriger schmuggelt Marihuana im Rucksack

Bad Bentheim (ots) – Die Bundespolizei hat Samstagvormittag einen 18-Jährigen mit rund 88 Gramm Marihuana ertappt. Der junge Mann wollte das Rauschgift nach Deutschland schmuggeln.

Der 18-Jährige war von den Bundespolizisten während der Kontrolle eines international verkehrenden Zuges im Bahnhof Bad Bentheim überprüft worden. Im Rucksack des nervös wirkenden 18-Jährigen entdeckten die Beamten einen Plastikbeutel mit rund 88 Gramm Marihuana.

Nach der Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde dem 18-jährigen Deutschen die Weiterreise gestattet.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.