Reisendem ins Gesicht gespuckt

Stuttgart (ots) – Ein 17-Jähriger hat in der Nacht zum Freitag (26.10.2018) einem Reisenden in einer S-Bahn der Linie S5 in Richtung Bietigheim ins Gesicht gespuckt.

Ersten Erkenntnissen zufolge beobachtete der 40-jährige Reisende gegen 00:30 Uhr einen Streit zwischen dem mutmaßlichen Täter und einer unbekannten dreiköpfigen Personengruppe. Nachdem er den 17-jährigern deutschen Staatsangehörigen daraufhin wies, dass er die Polizei gerufen hat, ging dieser zusammen mit seinen zwei Begleitern an dem Reisenden vorbei und spuckte ihn an. An der Haltestelle Stuttgart-Nordbahnhof flüchtete das Trio zunächst unerkannt aus der Bahn. Zwei von ihnen wurden kurze Zeit später von einer alarmierten Streife der Landespolizei in der Nähe angetroffen und vorläufig festgenommen. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen hierzu aufgenommen und bittet weitere Zeugen, insbesondere die unbekannte Personengruppe, mit der es zum Streit kam, sich unter der Telefonnummer +49711870350 zu melden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.