Drogenschmuggler festgenommen / Kokain im Wert von über 200.000,- Euro beschlagnahmt

Bad Bentheim (ots) – Beamte der Bundespolizei haben Donnerstagnachmittag an der deutsch-niederländischen Grenze einen Drogenschmuggler festgenommen. Ein 30-jähriger Italiener wollte rund drei Kilogramm Kokain in einem Zug nach Deutschland schmuggeln.

Der 30-Jährige war Donnerstag mit einem international verkehrenden Intercity-Zug aus den Niederlanden nach Deutschland eingereist. Im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung wurde der Mann gegen 17:20 Uhr im Bahnhof Bad Bentheim von den Bundespolizisten kontrolliert.

Bei der Kontrolle der Personalien des 30-Jährigen machte dieser aber einen auffallend angespannten Eindruck auf die Beamten. Ein Blick in den Koffer des Mannes erklärte schnell seine Unruhe. Zwischen seinem persönlichen Gepäck entdeckten die Bundespolizisten vier Päckchen mit rund drei Kilogramm Kokain in seinem Reisekoffer.

Der 30-Jährige wurde vorläufig festgenommen und zusammen mit den Drogen an die Beamten des Zollfahndungsamtes Essen für weitere Ermittlungen übergeben.

Die beschlagnahmten Drogen haben einen „Straßenhandelspreis“ von ca. 215.000,- Euro.

Der Drogenschmuggler wurde heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück einem Haftrichter beim Amtsgericht Nordhorn vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl gegen den 30-Jährigen. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Die abschließenden Ermittlungen werden vom Zollfahndungsamt Essen, am Dienstsitz in Nordhorn geführt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.