Erregung öffentlichen Ärgernisses in der Stadtbahn

Heilbronn/Sulzfeld (Baden) (ots) – Ein 81-jähriger Mann hat am heutigen Morgen (29.08.2018) in der Zeit von 08:45 bis 09:25 in einer Stadtbahn der Linie S4 zwischen Sulzfeld (Baden) und Heilbronn-Böckingen offenbar an seinem Geschlechtsteil manipuliert.

Laut Angaben einer Zeugin stellte der deutsche Staatsangehörige sein Handeln ein, als sie sich ihm gegenübersetzte. Anschließend stieg er am Hauptbahnhof in Heilbronn aus dem Zug aus, wo ihn alarmierte Bundespolizisten am Bahnsteig 2 antrafen. Der Tatverdächtigen, der ein blau/weiß gestreiftes Poloshirt, eine dunkelgraue Jeanshose sowie eine schwarze Aktentasche trug, muss nun mit einem Strafverfahren wegen des Verdachts der Erregung öffentlichen Ärgernisses rechnen. Die Bundespolizei sucht in diesem Zusammenhang nach weitere Zeugen des Vorfalls und nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer +4971318882600 entgegen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.