Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und der Bundespolizei: Mit gestohlenem Handy und gefälschten Dokumenten unterwegs – Bundespolizisten nehmen Tatverdächtigen vorläufig fest

Stuttgart (ots) – Beamte der Bundespolizei haben in der Nacht zum Donnerstag (23.08.2018) einen 25-jährigen Mann im Stuttgarter Hauptbahnhof vorläufig festgenommen. Die Polizisten kontrollierten den kongolesischen Staatsangehörigen gegen 03:30 Uhr im Rahmen einer Personenkontrolle.

Hierbei stellten sie fest, dass der 25-Jährige vier totalgefälschte spanische Personalausweise, sowie einen echten niederländischen Reisepass mit sich führte, welche alle auf eine andere Person ausgestellt waren. Zudem fanden die eingesetzten Beamten ein Mobiltelefon bei ihm auf, welches mutmaßlich aus einem Diebstahl stammt. Weitere Ermittlungen ergaben, dass sich der Tatverdächtige derzeit offenbar unerlaubt in der Bundesrepublik aufhält. Er wurde im Laufe des Tages einem Haftrichter vorgeführt, welcher einen Untersuchungshaftbefehl erließ und in Vollzug setzte. Bundespolizisten brachten den 25-Jährigen anschließend in eine Justizvollzugsanstalt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.