28-Jähriger mit Glasflasche auf den Kopf geschlagen

Stuttgart (ots) – Ein 28-jähriger Mann hat am Sonntagmorgen (22.07.2018) gegen 02.43 Uhr an der S-Bahnhaltestelle Stuttgart-Stadtmitte einem weiteren 28-Jährigen mit einer Glasflasche auf den Kopf geschlagen. Ersten Erkenntnissen zu Folge soll es im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung zu einem Gerangel zwischen dem syrischen Tatverdächtigen und dem Verletzten gekommen sein, wodurch beide Personen die Rolltreppe in Richtung Gleise hinunterfielen.

Mitarbeiter der Deutschen Bahn wurden auf den Vorfall aufmerksam und trennten die beiden Kontrahenten voneinander. Zeugenangaben zu Folge versuchte der im Landkreis Ludwigsburg wohnende Tatverdächtige in der Folge mehrmals den 28-Jährigen mit der abgebrochenen Flasche anzugreifen. Dies verhinderten die Bahnmitarbeiter durch den Einsatz von Pfefferspray. Alarmierte Beamte der Bundes- und Landespolizei trafen alle Beteiligten vor Ort an und nahmen den Sachverhalt auf. Beide Beteiligten der Auseinandersetzung verletzten sich durch den Vorfall und wurden anschließend durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Grund der Auseinandersetzung sowie der genaue Tathergang ist nun Gegenstand der Ermittlungen der Bundespolizei.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.