15-Jährige entfernte sich unerlaubt vom Schulausflug

Ulm (ots) – Ein 15-jähriges Mädchen hat sich am Mittwoch (27.06.2018) unerlaubt von einem Schulausflug in Stuttgart entfernt, um nach eigenen Angaben mit dem Zug zu ihrem Freund in den Landkreis Lindau zu fahren.

Ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn alarmierte gegen 13.05 Uhr die Bundespolizei, da es bei der Fahrscheinkontrolle des Mädchens zu Unregelmäßigkeiten kam. Die Bundespolizisten nahmen die Minderjährige nach Ankunft des Interregio-Express in Ulm mit auf das Polizeirevier. Hierbei stellte sich heraus, dass sich die in einer Jugendschutzeinrichtung in Hessen wohnende 15-Jährige unerlaubt von dem Ausflug entfernt hatte. Ein zuständiger Betreuer holte das Mädchen schließlich gegen 17.25 Uhr auf dem Bundespolizeirevier Ulm ab.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.