Nach Hausfriedensbruch – Polizisten verletzt und Widerstand geleistet

Stuttgart (ots) – Ein 21-jähriger Mann hat sich am Sonntagmorgen (24.06.2018) unbefugt in den Büroräumen eines Schnellrestaurants im Stuttgarter Hauptbahnhof aufgehalten und bei einer anschließenden Personenkontrolle massiven Widerstand gegen Beamte der Bundespolizei geleistet. Ersten Erkenntnissen zufolge informierten Mitarbeiter des Restaurants gegen 05:30 Uhr die Bundespolizei, als sie auf den amerikanischen Staatsangehörigen aufmerksam wurden.

Nachdem die alarmierten Bundespolizisten den 21-Jährigen in den Umkleideräumen antrafen, schlug dieser unvermittelt in Richtung der Polizisten und widersetzte sich der vorläufigen Festnahme. Hierbei erlitt der mutmaßliche Täter Rötungen im Gesichtsbereich, während die eingesetzten Beamten Abschürfungen und Rötungen an den Armen davontrugen. Auf dem Polizeirevier stellten die Beamten fest, dass der 21-Jährige zudem noch ein Einhandmesser mit sich führte. Warum sich der mit 0,6 Promille alkoholisierte Mann in den Räumlichkeiten aufhielt ist derzeit nicht bekannt. Er muss nun mit einem Strafverfahren wegen des Verdachts des Hausfriedensbruchs, Körperverletzung sowie Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte rechnen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.