Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und der Bundespolizei: Mutmaßliche Graffitisprayer vorläufig festgenommen

Leonberg (ots) – Beamte des Polizeireviers Leonberg haben am Samstagmorgen (21.04.2018) gegen 09:30 Uhr im Bereich des Bahnhofs in Leonberg drei Personen im Alter zwischen 22 und 29 Jahre vorläufig festgenommen.

Die Männer, bei welchen es sich um einen deutschen Staatsangehörigen aus dem Landkreis Dachau sowie um zwei polnische Staatsangehörige handelt, stehen im Verdacht, kurz zuvor eine im Bahnhof Leonberg abgestellte S-Bahn mit Graffiti besprüht zu haben. Sie führten diverse Beweismittel mit sich, welche anschließend sichergestellt wurden. Bei einem Tatverdächtigen fanden die Polizisten eine geringe Menge an Betäubungsmittel auf. Die zuständige Bundespolizei in Stuttgart hat im Anschluss an die Festnahme die weiteren Ermittlungen übernommen. Weitere Beweismittel fanden die eingesetzten Bundespolizisten in den beiden Fahrzeugen der Tatverdächtigen auf, welche in der Nähe des Tatortes abgestellt waren. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart ordnete bei den zwei wohnsitzlosen polnischen Staatsangehörigen eine Sicherheitsleistung in Höhe von jeweils 250,-EUR an. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die drei mutmaßlichen Graffitisprayer auf freiem Fuß belassen. Sie müssen mit einem Strafverfahren wegen des Verdachts der Sachbeschädigung rechnen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.