Sondereinsatz der Bundespolizei während des Stuttgarter Frühlingsfestes

Stuttgart (ots) – Vom 21. April bis zum 13. Mai 2018 findet das 80. Stuttgarter Frühlingsfest statt. Die überwiegende Anzahl der Festzelt- und Schaugeschäftebesucher nutzt für die An- und Abreise zum Festgelände den öffentlichen Personennah- und Regionalverkehr. Insbesondere die Bahnhöfe Stuttgart-Bad Cannstatt und Stuttgart Hauptbahnhof sowie das gesamte VVS-Netz werden hierbei durch die Festbesucher überproportional genutzt. Die durch Unterstützungskräfte verstärkte Bundespolizeiinspektion Stuttgart wird besonders an den Schwerpunktbahnhöfen Stuttgart-Bad Cannstatt und Stuttgart Hauptbahnhof die Präsenzstreifen erhöhen. Am Bahnhof Bad Cannstatt wird es eine Containerwache geben, die täglich von 15:30 Uhr bis Zeltschließung besetzt sein wird.

Die Bundespolizeiinspektion Stuttgart wird gemeinsam mit dem Polizeipräsidium Stuttgart im Bereich des Wasenzugsangs beim Parkplatz P10 darüber informieren, wie man sich gegen Taschendiebstahl schützen kann. Die Termine hierfür sind: 2. Mai 2018 von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr und 9. Mai 2018 von 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr. Am 25. April 2018 werden die Beamten zudem auf dem Festgelände mobil unterwegs sein.

Tipps der Bundespolizei: So schützen Sie sich vor Taschendiebstahl

Umgang mit Bargeld, EC-Karte u.a.

– Nehmen Sie immer nur so viel Bargeld mit, wie Sie benötigen.
– Hantieren Sie nie offen mit Bargeld.
– Bewahren Sie niemals EC-Karte und PIN-Nummer zusammen auf.

Sichere Aufbewahrung unterwegs

– Tragen Sie Geld, Kreditkarten, Papiere und andere Wertsachen
immer eng am Körper. Nutzen Sie verschlossene Innentaschen.
– Keinesfalls gehören Geldbörsen, Wertsachen und Mobiltelefone in
Außentaschen.
– Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen mit dem Verschluss zum
Körper und vor dem Bauch.
– Tragen Sie Rucksäcke im Gedränge vor dem Körper.
– Halten Sie immer Körperkontakt zu Ihrem Handgepäck.
– Lassen Sie niemals Wertgegenstände in Jacken, die Sie an
Garderoben oder über Stuhllehnen hängen.
– Seien Sie achtsam, zum Beispiel, wenn Sie angerempelt werden
oder Ihre Kleidung scheinbar unbeabsichtigt beschmutzt wird.
Dies könnte ein Trick sein, um an Ihr Geld zu gelangen.

Vorsicht beim Abheben am Geldautomaten

– Seien Sie wachsam, wenn Sie am Geldautomaten Geld abheben.
Lassen Sie sich zum Beispiel dabei niemals in ein Gespräch
verwickeln oder auf andere Weise ablenken.
– Stellen Sie sich beim Geldabheben am Automaten unmittelbar vor
den Geldautomaten und achten Sie darauf, dass niemand Sie bei
der Eingabe Ihrer PIN beobachtet. Fordern Sie andere
gegebenenfalls auf, zurück zu treten, und decken Sie das
Tastenfeld bei der PIN-Eingabe ab.
– Schauen Sie sich den Geldautomaten genau an. Sollten Sie
Auffälligkeiten feststellen, wie etwa am Eingabefeld oder
Kartenaufsatz, oder verdächtige Personen bemerken, brechen Sie
den Vorgang ab und informieren Sie sofort die Polizei. Dies gilt
auch, wenn Sie verdächtige Personen bemerken.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.