Vermisstes Mädchen leistet Widerstand

Stuttgart (ots) – Beamte des Bundespolizeireviers Stuttgart haben am Samstagabend (24.03.2018) gegen 20.45 Uhr im Rahmen einer Personenkontrolle im Stuttgarter Hauptbahnhof die Personalien einer 15-Jährigen überprüft. Hierbei stellte sich heraus, dass die aus dem Landkreis Ludwigsburg stammende Jugendliche aus einer Jugendhilfeeinrichtung abgängig und bereits als vermisst gemeldet war. Während der Kontrolle versuchte sie in Richtung Mittelausgang zu flüchten, stürzte jedoch auf der Treppe und fiel auf den Boden. Bei der anschließenden Mitnahme zum Polizeirevier widersetzte sie sich den Maßnahmen der eingesetzten Beamten, beleidigte sie und versuchte diese anzuspucken. Nach Rücksprache mit dem erziehungsberechtigten Vater wurde die mit über 0,7 Promille alkoholisierte 15-Jährige in eine Klink verbracht. Sie muss unter anderem mit einem Strafverfahren wegen des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung rechnen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.