14-Jähriger mit Softairwaffe im Hauptbahnhof unterwegs

Stuttgart (ots) – Ein 14-jähriger Junge führte am Samstagabend (24.02.2018) gegen 17:45 Uhr eine Softair-Maschinenpistole (Replika MP40) im Stuttgarter Hauptbahnhof offen mit sich herum. Ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn beobachtete den Jungen und alarmierte umgehend die Bundespolizei.

Die Polizeibeamten nahmen den im Landkreis Ludwigsburg wohnenden Jungen sowie seine zwei 13-jährige Begleiter anschließend mit auf das Bundespolizeirevier. Offenbar überließ der Vater des 14-Jährigen dem Jungen die Anscheinswaffe. Die Polizeibeamten führten mit den erziehungsberechtigten Eltern sowie den Kinder eine Gefährdeansprache durch. Nach Abschluss der Maßnahmen konnten die Jungen im Beisein ihrer Eltern die Polizeidienststelle wieder verlassen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.