Zugbegleiterin beleidigt und angespuckt: Bundespolizei sucht Zeugen

Stuttgart/Eislingen (Fils) (ots) – Eine 52-jährige Zugbegleiterin einer Regionalbahn ist am Freitagmittag (24.11.2017) gegen 11:30 Uhr auf der Fahrt von Stuttgart nach Geislingen von einem bislang unbekannten Mann körperlich angegangen worden.

Ersten Erkenntnissen zufolge konnte der Unbekannte bei einer Fahrkartenkontrolle durch die Zugbegleiterin kurz vor dem Halt in Eislingen/Fils keinen Fahrschein vorzeigen. In Folge dessen fing der Mann an, sie mehrfach zu beleidigen. Eine bislang unbekannte Reisende beobachtete den Vorfall und kam der 52-Jährigen zu Hilfe, woraufhin sie nach bisherigem Kenntnisstand ebenfalls beleidigt wurde. Zudem spuckte ihr der Täter offenbar mehrmals ins Gesicht, bevor er die Zugbegleiterin zur Seite schubste und auch sie anspuckte. Anschließend flüchtete der Mann in Eislingen/Fils unerkannt aus dem Zug. Von der Zugbegleiterin wird er als südländisch, schlank, etwa 1,65m groß mit Glatze und einem etwa 20cm langem schwarzen Spitzbart beschrieben. Er soll zwischen 30 und 35 Jahre alt gewesen sein und soll zur Tatzeit eine schwarze Lederjacke und eine Bluejeans getragen haben. Zudem führte er einen schwarzen Rucksack mit sich. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, insbesondere die noch unbekannte Reisende, werden gebeten sich bei der zuständigen Bundespolizei unter der Telefonnummer +49711870350 zu melden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.