Amtsgericht Marbach und Bundespolizeiinspektion Stuttgart geben bekannt: Festnahme aufgrund unentschuldigten Fernbleibens an der Gerichtsverhandlung

Stuttgart (ots) – Beamte der Bundespolizei haben am Freitagmorgen (24.11.2017) gegen 05:25 Uhr einen 18-Jährigen im Stuttgarter Hauptbahnhof festgenommen. Die Bundespolizisten überprüften die Personalien des Mannes im Rahmen einer Personenkontrolle.

Hierbei stellte sich heraus, dass der afghanische Staatsangehöriger unentschuldigt bei einer gegen ihn erhobenen Hauptverhandlung fernblieb. Im September dieses Jahres sollte die Anklage gegen den Mann wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Erschleichen von Leistungen und Körperverletzung vor dem Amtsgericht Marbach verhandelt werden. Auf Antrag des Amtsgerichts Marbach wurde der 18-Jährige am Freitagvormittag (24.11.2017) einem zuständigen Richter vorgeführt, der den Haftbefehl in Vollzug setzte. Bundespolizisten brachten den im Landkreis Ludwigsburg wohnenden Mann anschließend in eine Justizvollzugsanstalt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.