Lokführer von Unbekannten mit Laserpointer geblendet

Hermaringen (ots) – Bislang unbekannte Täter haben am Samstagabend (28.10.2017) gegen 19:50 Uhr offenbar den 45-jährigen Lokführer eines Interregio-Express (Laufrichtung Aalen-Ulm) im Bereich Hermaringen mit einem Laserpointer geblendet.

Nach bisherigem Kenntnisstand wurde hierbei die Sehfähigkeit des Mannes vorübergehend beeinträchtigt, sodass er im Hauptbahnhof Ulm seinen Dienst abbrechen und sich in ärztliche Behandlung begeben musste. Kurze Zeit später sollen die Unbekannten an derselben Stelle erneut versucht haben, einen weiteren Lokführer einer Regionalbahn (Laufrichtung Ulm-Ellwangen) zu blenden. Laut seiner Aussage befanden sich die unbekannten Täter auf der Aussichtsplattform des Brenzturms, die sich in unmittelbarer Nähe zur Bahnstrecke befindet. Eine Streife des Bundespolizeireviers Ulm sowie der Landespolizei fuhren den Einsatzort an, trafen jedoch keine Personen mehr vor Ort an. Das zuständige Bundespolizeirevier Ulm sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat oder den Tätern geben können. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +49731140870 zu melden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.