Mehrere Taschendiebstähle am Wochenende

Stuttgart (ots) – Mehrere Diebstahlsdelikte ereigneten sich in der Zeit von Samstag (21.10.2017) bis Sonntag (22.10.2017) in S-Bahnen sowie am Hauptbahnhof Stuttgart.

Am Samstagmorgen entwendeten bislang unbekannte Täter offenbar den Geldbeutel samt Inhalt einer 22-Jährigen im Hauptbahnhof Stuttgart. Im Geldbeutel der Frau befand sich neben 50,- EUR Bargeld u.a. mehrere persönliche Dokumente. Einem 18-Jährigen haben nach jetzigen Erkenntnissen bislang unbekannte Täter in der S1 zwischen Herrenberg und Kirchheim/Teck am Sonntagmorgen gegen 02:15 Uhr das Handy gestohlen. Der Jugendliche schlief auf der Fahrt ein und bemerkte nichts von dem mutmaßlichen Diebstahl. Zu einem weiteren Taschendiebstahl in der S1 kam es ersten Ermittlungen zu Folge am Sonntagmorgen (22.10.2017) in der Zeit zwischen 03:25 Uhr und 03:40 Uhr. Einem 37-Jährigen entwendeten unbekannte Täter offenbar das Handy auf der Fahrt zwischen Stuttgart Hauptbahnhof und Herrenberg, als dieser in der Bahn eingeschlafen war. Ebenso in der S-Bahn eingeschlafen ist ein 21-Jähriger am Sonntagmorgen in der S4 Richtung Backnang. Bislang Unbekannte entwendeten ihm in der Zeit von etwa 05:05 Uhr bis 05:40 Uhr zwischen den Haltestellen Stuttgart-Stadtmitte und Marbach sein Mobiltelefon. Die Videoaufnahmen in den S-Bahnen sollen nun weitere Erkenntnissen zu den Diebstahlsdelikten bringen. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen hierzu aufgenommen. Ein weiteres Diebstahlsdelikt ereignete sich offenbar am Sonntagmorgen (22.10.2017) gegen 03:56 Uhr in der S4 in Richtung Backnang. Zwei kamerunische Staatsangehörige stehen im Verdacht, einem 28-jährigen Schlafenden sein Handy auf Höhe der Haltestelle Stuttgart-Schwabstraße entwendet zu haben. Ein Reisender beobachtete den mutmaßlichen Diebstahl und wählte den Polizeinotruf. Beamte des Bundespolizeireviers Stuttgart kontrollierten die beiden Tatverdächtigen und fanden das offenbar entwendete Handy auf einer angrenzenden Sitzgruppe auf. Weitere Hinweise zum Tathergang soll nun die Auswertung der Videoaufnahmen in der S-Bahn ergeben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.