Linksextreme Punkband darf in Stuttgarter Kinder- und Jugendhaus auftreten

Abgeordneter Berg (AfD) prangert Auftritte von Linksextremen in Stuttgarter Kinder- und Jugendhaus an

Der AfD-Landtagsabgeordnete Lars Patrick Berg kritisiert die Auftritte der linksextremen Punkband „Slime“ in einem Stuttgarter Kinder- und Jugendhaus. Diese trete mit Liedern wie „Deutschland muss sterben“, „F*ck das Gesetz“ und „Wir wollen keine Bullenschweine“ auf.

„Es ist Unverantwortlich, dass weggesehen wird, wenn solches Gedankengut in einem Kinder- und Jugendheim verbreitet wird“, so Berg, der zum Thema einen Berichtsantrag (Drucksache 16/2444) an die Landesregierung gestellt hatte. Es würde in Kauf genommen werden, dass Kinder und Jugendliche in die linksextreme Szene rutschten. Berg dazu:

„Die Regierung hat offenbar kein Interesse Kinder und Jugendliche vor linksextremen Gedankengut zu schützen, fast ist man geneigt zu glauben, sie stelle so den Nachwuchs für ihre Kampftruppen gegen die demokratische Opposition sicher.“

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.