Jetzt auch in Konstanz: Iraker läuft Amok

Nach den Attacken in Hamburg und Teningen
gab es jetzt auch Schüsse eines 34-jährigen Irakers in einer Konstanzer Diskothek

Dabei wurde am frühen Sonntagmorgen, gegen 04.30 Uhr, in einer Konstanzer Diskothek in der Max-Stromeyer-Straße eine Person getötet und drei Personen schwer verletzt. Der mutmaßliche Täter wurde wenig später nach dem Verlassen der Diskothek bei einem Schusswechsel mit Polizeibeamten lebensgefährlich verletzt und erlag in einem Krankenhaus seinen Verletzungen.

Einer der Polizeibeamten erlitt bei dem Aufeinandertreffen mit dem Tatverdächtigen eine Schussverletzung, befindet sich jedoch nicht in Lebensgefahr.

Zur Klärung des genauen Tathergangs bittet die Polizei Zeugen, die Bildaufnahmen vom Geschehen gemacht haben, diese Daten auf der Plattform https://bka-hinweisportal.de der Polizei zur Verfügung zu stellen.

Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat, die möglicherweise auf einen Streit im persönlichen Umfeld des Täters zurückzuführen ist, dauern weiterhin an. Hinweise auf einen Terrorakt liegen nicht vor.

Der irakische Tatverdächtige, der bei dem Schusswechsel mit der Polizei lebensgefährlich verletzt wurde und trotz einer Notoperation im Krankenhaus verstorben ist, wohnte bereits seit über fünfzehn Jahren im Landkreis Konstanz.

Aktuell wird die sichergestellte Tatwaffe durch Experten des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg untersucht.

28.7.: Hamburg-Barmbek: Tatverdächtiger nach Messerstichen festgenommen

Polizeibeamte haben einen noch nicht identifizierten Mann vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, mehrere Personen durch Messerstiche verletzt zu haben.
Nach den bisherigen Erkenntnissen betrat ein inzwischen vorläufig festgenommener Tatverdächtiger einen Supermarkt und stach dort unvermittelt auf Kunden ein. Diese Person verstarb noch am Tatort.
Auf seiner Flucht verletzte der Tatverdächtige vier weitere Personen mit dem Messer.
Der Flüchtende konnte dann von Passanten überwältigt werden und wurde hierbei leicht verletzt.
Zeugen verfolgten ihn und verständigten die Polizei. Die kurz darauf eintreffenden Beamten nahmen den Tatverdächtigen in der Nähe des Tatorts auf der Straße vorläufig fest.
Inzwischen ist bekannt, dass mehrere Personen durch Messerstiche verletzt worden sind.
Beim Täter handelt es sich um den beim Hamburger Verfassungsschutz bereits bekannten 26jährigen Palästinenser Ahmad A., dieser bezeichnete sich in der Untersuchungshaft selbst als „Terrorist“.

28.7.: Teningen – 52-jähriger Mann ersticht Frau und Kind

Am Freitag, 28.07.2017, gg. 08:15 Uhr, wurde die Polizei über Notruf verständigt, dass ein Mann in Teningen mit einem Messer auf eine Frau und ein Kind eingestochen habe und mit einem Pkw vom Tatort geflüchtet sei. Die eingesetzten Polizeibeamten fanden bei ihrem Eintreffen an der Einsatzörtlichkeit eine schwer verletzte 39-jährige Frau und ein schwer verletztes vierjähriges Kind vor. Rettungsmaßnahmen wurden sofort eingeleitet. Frau und Kind wurden unter Reanimationsmaßnahmen in eine Freiburger Klinik verbracht, wo sie leider bereits kurz darauf verstarben. Der flüchtende Pkw konnte im Rahmen der polizeilichen Fahndung im Bereich Freiburg festgestellt und der Fahrer festgenommen werden. Bei dem Mann handelt es sich um einen 52-jährigen in Algerien geborenen deutschen Staatsbürger. Nach bisherigem Erkenntnisstand kannten sich der mutmaßliche Täter und seine Opfer. Die Polizei geht von einer möglichen Beziehungstat nach einer Trennung der getöteten Frau vom mutmaßlichen Täter aus.

Hinweis: Als Amok wird die Tötung oder versuchte Tötung mehrerer Personen durch einen bei der Tat anwesenden Täter innerhalb eines Tatereignisses bezeichnet.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.