Hoffmeister-Kraut besucht CyberForum in Karlsruhe

Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut hat bei ihrem Besuch des CyberForums in Karlsruhe erneut betont, die Gründerkultur im Land stärken zu wollen.

„Unser Ziel ist, Baden-Württemberg zu einer der dynamischsten Gründerregionen in Europa zu machen. Wir wollen mehr Gründungen von innovativen Start-ups und so den Hightech-Gründungsstandort im internationalen Vergleich weiter ausbauen“, so die Ministerin. Die Wirtschaftsministerin informierte sich daher insbesondere beim Gründerzentrum des CyberForums – dem CyberLab – über die aktuellen Entwicklungen.

Die Informations- und Kommunikationstechnologien-Branche nehme bei der Digitalisierung der Wirtschaft eine Schlüsselrolle ein. Hoffmeister-Kraut: „Wir brauchen kompetente Beratung und effiziente Vernetzung für die kleinen und mittleren Unternehmen im Land.“ Das CyberForum sei das größte regionale Hightech-Unternehmer-Netzwerk in Europa und ein wichtiger Partner für die kleinen und mittleren Unternehmen im Bereich der Digitalisierung.

Im CyberLab werden die Start-ups im Land in der unternehmerischen Frühphase begleitet. „Im CyberLab herrscht Aufbruchsstimmung, die Digitalisierung wird hier als echte Chance verstanden. Das Netzwerk bietet talentierten Gründerinnen und Gründern die Chance, ihre Geschäftsidee auf den Markt zu bringen. Damit verschaffen wir den Start-ups in Baden-Württemberg einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil“, so Hoffmeister-Kraut.

Das CyberForum

In dem 1997 gegründeten CyberForum haben sich Unternehmer, Gründer, Business Angels, Kreative, Mitarbeiter aus Forschungseinrichtungen und Institutionen, Studierende und Auszubildende miteinander vernetzt, um die Wettbewerbsfähigkeit der beteiligten Unternehmen zu erhöhen. Mittlerweile profitieren mehr als 1000 zumeist mittelständische Unternehmen in allen Phasen der Unternehmensentwicklung von der Unterstützung des CyberForums.

Das Cyberforum ist auch unverzichtbarer Partner bei verschiedenen Projekten des Wirtschaftsministeriums wie zum Beispiel beim Digitalen Informationszent-rum Karlsruhe (DIZ). Das Digitale Informationszentrum Karlsruhe (DIZ) ist eine Initiative des FZI Forschungszentrums Informatik und des CyberForums. Das DIZ erarbeitet nachhaltige Lösungen im Bereich der Digitalisierung. Die Initiative soll so die kleinen und mittleren Unternehmen unterstützen und für das Thema Digitalisierung sensibilisieren. Das Wirtschaftsministerium unterstützt die Entwicklung und den Aufbau des DIZ mit rund 3,8 Millionen Euro.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.