Spatenstich beim Bürgerwindpark Südliche Ortenau

logo-energieAuf dem Schwarzwald-Höhenzug zwischen Ettenheim und Schutterwald sollen in einigen Monaten sieben neue Windräder Strom erzeugen. Am 28. September ist offizieller Spatenstich. Neben Ettenheim und Schutterwald ist als dritte Standortgemeinde Seelbach am Windpark Südlicher Oberrhein beteiligt. Die Windräder haben eine Leistung von je 2,75 MW und sollen nach Angaben des Planers rund 38 Millionen kWh Strom im Jahr erzeugen. Damit könnte man annähernd 11.000 Haushalte mit Strom versorgen (angenommener Jahresverbrauch 3.500 kWh). Weiterlesen

Frankreich hält Atomkraftwerk Fessenheim über 2016 hinaus am Netz

logo-energieEs habe sich in den letzten Wochen bereits abgezeichnet, dass Frankreich die Zusage, das Atomkraftwerk Fessenheim bis Ende 2016 vom Netz zu nehmen, nicht einhalten werde, erklärte Baden-Württembergs Umwelt- und Energieminister Franz Untersteller. „Das „Non“ des französischen Präsidenten in der Zeitschrift „Parisien Magazine“ bestätigt unsere Befürchtungen. Ich halte es für einen Fehler und es ist definitiv ein großes Risiko, Fessenheim noch länger am Netz zu halten. Im Gespräch ist jetzt 2018.“ Weiterlesen

Neues Förderprogramm zur Integration von Flüchtlingen in Ausbildung

Asyl1Mit dem Ziel, junge Flüchtlinge rasch in Praktikum und Ausbildung zu vermitteln, schreibt das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft das neue Programm „Integration durch Ausbildung – Perspektiven für Flüchtlinge“ aus. „Es gibt keine bessere Integration als durch Ausbildung und Beschäftigung“, sagte Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid. Weiterlesen

Konstruktives Gespräch mit Kreisen und Kommunen

Asyl1„Der Bund-Länder-Gipfel hat die staatliche Flüchtlingspolitik auf ein solideres Fundament gestellt. Mir war es ein Anliegen, über die Beschlüsse des Bund-Länder-Gipfels zur Flüchtlingspolitik zeitnah zu berichten und im direkten persönlichen Austausch mit den Kreisen und Kommunen die Konsequenzen für uns hier im Land zu erörtern. Ich freue mich über das konstruktive Gespräch heute mit den Landräten, Oberbürgermeistern und Bürgermeistern“, so Ministerpräsident Winfried Kretschmann. „Wir arbeiten alle längst im Krisenmodus. Aber trotz der Zumutungen für alle Beteiligten erlebe ich hier im Land nach wie vor eine große Bereitschaft, pragmatisch das Notwendige möglich zu machen. Darauf baue ich weiterhin!“, so Kretschmann. Weiterlesen