MP Kretschmann: „Wir trauern um eine politische Kämpfernatur“

Am Ende spielt ein Saxophonist „My Way“ von Frank Sinatra. Mit bewegenden Worten, launigen Anekdoten und einem seiner Lieblingslieder haben Familie, Freunde und Weggefährten Abschied von Gerhard Mayer-Vorfelder genommen. Rund 400 Gäste kamen am Donnerstag in der Domkirche St. Eberhard in Stuttgart zur Trauerfeier für den langjährigen Präsidenten des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und VfB Stuttgart sowie Landesminister zusammen.

„Wir trauern um eine politische Kämpfernatur sowie offenherzige und einnehmende Persönlichkeit“, würdigte Ministerpräsident Winfried Kretschmann den bekennenden Konservativen für seine Offenheit und Streitlust. „Er war ein Mann, der stets das Scheinwerferlicht auf sich zog. Er war ein ‚homo politicus‘ mit großer Leidenschaft.“

Trotz vieler politischer Kämpfe lobte Kretschmann „MV“, wie er oft griffig genannt wurde. „Ich habe seine Haltung bewundert: konservativ-geradlinig und kämpferisch», versicherte Kretschmann. „Zeit seines Lebens war er Mitglied im Verein für klare Ansprache.“ Mayer-Vorfelder war von 1975 bis 2000 Präsident des VfB. Von 2001 bis 2006 war der gebürtige Mannheimer auch DFB-Präsident. Der langjährige CDU-Politiker war am Montag vor einer Woche mit 82 Jahren gestorben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.