Tagung „Gutes Kantinenessen zahlt sich aus“ in Stuttgart

Jeder vierte Bundesbürger isst einmal täglich außer Haus, knapp 20 Prozent der Erwerbstätigen nutzen eine Kantine.

Laut einer Studie der Dualen Hochschule Baden-Württemberg gehen Berufstätige über das Berufsleben hinweg 12.000 mal in die Kantine. Deswegen kommt einem guten und nachhaltigen Kantinenessen eine große gesellschaftliche Bedeutung zu.

„Jeder vierte Bundesbürger isst einmal täglich außer Haus, knapp 20 Prozent der Erwerbstätigen nutzen eine Kantine. Laut einer Studie der Dualen Hochschule Baden-Württemberg gehen Berufstätige über das Berufsleben hinweg 12.000 mal in die Kantine. Deswegen kommt einem guten und nachhaltigen Kantinenessen eine große gesellschaftliche Bedeutung zu. Wenn wir gute Rahmenbedingungen für eine ausgewogene Ernährung schaffen möchten, dann braucht es ein gutes und ausgewogenes Speisenangebot mit viel Abwechslung. Dies zahlt sich auch für die Betreiber aus: Gut geführte, gemütliche und nachhaltig produzierende Kantinen haben einen klaren Wettbewerbsvorteil“, sagte Verbraucherminister Alexander Bonde 2015 anlässlich der Tagung „Gutes Kantinenessen zahlt sich aus“ in Stuttgart.

Die Tagung bildet den Startschuss für das vom Verbraucherministerium initiierte Projekt „Große Küche – Gutes Essen“. Hier können sich Kantinen als Pilotbetriebe für ein individuelles Coaching für mehr Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit bewerben und eine Zertifizierung durch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) oder ein Bio-Zertifikat erhalten.

„Mit der Tagung möchten wir Verantwortlichen, Kantinenbetreibern und Caterern wertvolle Anregungen und praktische Tipps an die Hand geben“, betonte der Minister. Expertinnen und Experten referieren zur Qualität eines Essens bei bezahlbaren Preisen, zu frischen, nachhaltig produzierten Produkten, zu Bioprodukten, zur Zertifizierung von Kantinen und zur Vermeidung von Lebensmittelresten.

Die Tagung zählt zum Aktionsprogramm „Nachhaltig essen“ unter dem Dach der Nachhaltigkeitsstrategie. Mit dem Aktionsprogramm sollen junge Erwachsene und Berufstätige unter dem Motto „Mach’s Mahl – Gutes Essen kann jeder“ dazu ermuntert werden, über ihr Essverhalten nachzudenken und sich ausgewogener zu ernähren.
Weitere Informationen

Bewerbung als Pilotbetrieb
Die Pilotkantinen erhalten ein individuelles Coaching durch Fachkräfte und eine Begleitung bei Nachhaltigkeitsthemen (zum Beispiel sparsamer Ressourceneinsatz, regionale Lieferketten und energiesparende Zubereitung) sowie eine DGE- und Bio-Zertifizierung. Interessierte Kantinen können sich bei Machs Mahl bewerben.

Aktionsprogramm „Nachhaltig Essen“ des Ministeriums
Ziel des Aktionsprogramms ist die Verbesserung der Qualität der Essensangebote außer Haus und eine Sensibilisierung der Verbraucherinnen und Verbraucher für gutes Essen. Dabei werden die Themen ausgewogene Ernährung, Einsatz von Bio-Lebensmitteln und Lebensmittelverschwendung beleuchtet. Mit unterschiedlichen Maßnahmen und Mitmachaktionen sollen unter dem Motto „Mach’s Mahl – Gutes Essen für Baden-Württemberg“ die Rahmenbedingungen für eine ausgewogene Ernährung im Land verbessert werden.

Schwerpunkt „Auswärts Essen“
Auswärts Essen ist ein neues Schwerpunktthema des Verbraucherministeriums. Immer mehr Menschen essen auswärts – ob in Kindertagesstätten, Schulen, Unimensen und Betriebskantinen, Senioreneinrichtungen und Krankenhäusern sowie an Imbissständen, beim Bäcker, in Cafés und Sternerestaurants. Durch ein gutes Essensangebot können die Betriebe einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsförderung leisten. Das MLR setzt Impulse für ein nachhaltiges, gesundheits- und genussorientiertes Essen außer Haus in Baden-Württemberg. Für Verantwortliche der Gemeinschaftsverpflegung bietet das MLR u.a. Tagungen und Kongresse an. Die vom MLR geförderte Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung bietet für Kommunen, Schulträger und Schulen u.a. individuelle Beratung, regionale Netzwerke und Profi-Treffs und unterschiedliche Medien an.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.