Freispruch und zurück ins Leben? – Der lange Weg des Harry Wörz

„betrifft“ am 21. Januar um 20.15 Uhr im SWR Fernsehen

Wie findet man in die Normalität zurück, wenn man viereinhalb Jahre lang unschuldig im Gefängnis saß und mehr als zwölf Jahre Strafverfolgung und Gerichtsverfahren ausgesetzt war? In „betrifft: Freispruch und zurück ins Leben? – Der lange Weg des Harry Wörz“ am 21. Januar 2015 um 20.15 Uhr im SWR Fernsehen geht es genau um diese Frage.

Viele Urteile hat sich Harry Wörz anhören müssen, das erste im Januar 1998. „Schuldig“ hieß es damals, schuldig, weil er versucht habe, seine Exfrau zu töten. Am Ende des Jahres 2010, fast 13 Jahre später, wurde eines der gewichtigsten Urteile des Bundesgerichtshofes gefällt: der Freispruch, ohne jeden Zweifel. Darin enthalten: „Die durch die Rechtsmittel verursachten notwendigen Auslagen des Angeklagten hat allein die Staatskasse zu tragen.“

Wie aber geht es dem Justizopfer Harry Wörz heute? Wiederholt klagt er gegen die inzwischen erfolgte Entschädigung. Ist hier ein Geldgieriger unterwegs, der jetzt den Staat schröpfen will? Eigentlich hat er doch alles: Er ist frei, er ist unschuldig – der Weg in ein normales Leben scheint offen. Doch so einfach ist die Rückkehr nicht, noch immer lassen ihn die Jahre nicht los, die er in Haft verbrachte. Er ist traumatisiert und der Kampf um die Entschädigung ist zäh. „betrifft“ fragt: Wie findet man wieder zur Normalität zurück? Welche Werte zählen noch in einem Leben, das so ins Trudeln geriet?

„betrifft: Freispruch und zurück ins Leben? – Der lange Weg des Harry Wörz“, zu sehen am 21. Januar 2015 um 20.15 Uhr im SWR Fernsehen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Gedanke zu “Freispruch und zurück ins Leben? – Der lange Weg des Harry Wörz

  1. — Wie aber geht es dem Justizopfer Harry Wörz heute? —
    Diese Frage ist schon desbalb berechtigt, weil Harry Wörz für „unsere“ „Volksvertreter“ die „falsche“ Nationalität besitzt. Wäre er Türke bzw. Moslem überhaupt, wäre er längst ausreichend und unkompliziert entschäfigt worden, so wie alle NSU „Opfer“, die von unserer großzügigen Regierung umgehend Millionen erhielten. Da sieht man wieder, welchen Wert ein Deutsches Leben vor den eigenen Polit-Lumpen einnimmt, denn die können nur nachtreten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.