Rukwied zum Bauernpräsidenten gewählt

Mitgliederversammlung beim Deutschen Bauerntag wählte neuen Vorstand

Die Mitgliederversammlung des Deutschen Bauernverbandes (DBV) wählte Joachim Rukwied mit überzeugender Mehrheit zum neuen Präsidenten. Rukwied erhielt in Fürstenfeldbruck in geheimer Wahl 534 der 560 abgegebenen Delegiertenstimmen der ordentlichen und assoziierten Mitglieder. Das entspricht 95,4 Prozent der Stimmen. Damit ist Rukwied für vier Jahre DBV-Präsident.
Der 50-jährige Rukwied betreibt einen Ackerbaubetrieb mit Gemüse- und Weinbau in der Nähe von Heilbronn und ist seit 2006 Präsident des Landesbauernverbandes in Baden-Württemberg.
Ebenfalls mit großer Mehrheit wählte die Mitgliederversammlung zu DBV-Vizepräsidenten Udo Folgart aus Brandenburg (88,9 Prozent der abgegebenen Delegiertenstimmen), Werner Hilse aus Niedersachsen (83,6 Prozent), Norbert Schindler aus Rheinland-Pfalz (83,3 Prozent) und Werner Schwarz aus Schleswig-Holstein (92,9 Prozent).
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.